Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Bewegtes Britz

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Bewegtes Britz“ und gibt Einblick in die Geschichten und Orte der Widerständigkeit und des Engagements in unserem Stadtteil.

Zu Gast im virtuellen Gespräch ist Helga Schönfeldt, die das Kriegsende in der Hufeisensiedlung selbst miterlebt hat. Außerdem erzählt Rolf Reicht aus der Geschichte der Krugpfuhlsiedlung. Das Team des Nachbarschaftsbüros berichtet über historisches und gegenwärtiges Engagement.

Termin: Samstag, 8. Mai 2021, 14 bis 15.30 Uhr. Zugangsdaten:
https://www.quartiersentwicklung-berlin-videokonferenz.de/b/sus-4kh-qun-knf

Auf dem Hufeisenvorplatz, Fritz-Reuter-Allee 46/48, können Sie am gleichen Nachmittag, zwischen 13 und 17 Uhr dokumentarische Plakate anschauen: Die Initiative „Hufeisern gegen Rechts“ informiert über das Schicksal der in Britz eingesetzten Zwangsarbeiter:innen des Nazi-Regimes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.